Schutz vor Infektionen im Krankenhaus mit TTA-Gewebe đŸ„â›”đŸŠ 

13. Juli 2023

In KrankenhĂ€usern, in denen ein reger Verkehr herrscht, ist der Schutz vor Infektionen von grĂ¶ĂŸter Bedeutung. Neben Patienten, Mitarbeitern und Besuchern finden auch HygieneschĂ€dlinge und LĂ€stlinge ihren Weg in diese Einrichtungen. Die NĂ€he zu GrĂŒnanlagen und die stĂ€ndige Beleuchtung wĂ€hrend der Nacht machen KrankenhĂ€user anfĂ€llig fĂŒr das Eindringen von Insekten. Um das Infektionsrisiko zu minimieren, sind engmaschige und dicht abschließende Insektenschutzgitter unerlĂ€sslich. Besonders in Behandlungszimmern und Ambulanzen, in denen Patienten mit Wunden versorgt werden, ist dieser Rundumschutz von großer Bedeutung. PendeltĂŒren mit TTA-Gewebe bieten eine einfache und wirksame Lösung, um auch kleinste Insekten sicher fernzuhalten.
 

KrankenhĂ€user besonders anfĂ€llig fĂŒr SchĂ€dlinge

KrankenhĂ€user sind sehr sensible Orte, an denen kranke, immungeschwĂ€chte Menschen auf gesundes, arbeitendes Personal und Besucher treffen. Alleine deswegen sind Hygieneschutzmaßnahmen von hoher Bedeutung. Rund vier bis fĂŒnf Prozent der eingelieferten Patienten infizieren sich im Krankenhaus mit weiteren Krankheiten. Risiken sollten also so weit wie möglich verringert werden. Ein Risikofaktor fĂŒr die Hygiene in KrankenhĂ€usern sind SchĂ€dlinge. Das Gute: Insektenschutzgitter fĂŒr Insekten und LĂ€stlinge sind leicht einzubauen und schĂŒtzen sicher.
 

PendeltĂŒren als zuverlĂ€ssiger Insektenschutz

Um das Eindringen von Insekten zu verhindern, empfiehlt sich die Installation engmaschiger Insektenschutzgitter an Fenstern und TĂŒren. In KrankenhĂ€usern ist es besonders wichtig, dass die Gitter auch an den RĂ€ndern dicht abschließen, um selbst kleinste Insekten abzuhalten. Hier eignen sich PendeltĂŒren mit TTA-Gewebe besonders gut.
 

Vorteile von PendeltĂŒren

PendeltĂŒren bieten gegenĂŒber herkömmlichen Schiebe- oder FlĂŒgeltĂŒren einen entscheidenden Vorteil. Sie schließen automatisch und gewĂ€hrleisten dadurch einen nahtlosen Schutz vor Insekten. Patienten, Mitarbeiter und Besucher mĂŒssen die TĂŒren nicht manuell öffnen und schließen, was das Infektionsrisiko minimiert. Durch den Öffnungswinkel von 120 Grad schrĂ€nken sie den Bewegungsradius keineswegs ein, sondern ermöglichen ein schwungvolles Öffnen in beide Richtungen. Der dĂŒnne Faden des TTA-Gewebes sorgt fĂŒr eine höhere Licht- und LuftdurchlĂ€ssigkeit und ist dennoch Ă€ußerst robust und reißfest. Vor allem in Behandlungszimmern und Ambulanzen, in denen besondere Hygienestandards gelten, sind PendeltĂŒren mit TTA-Gewebe besonders effektiv.
 

Naturnah und hygienisch

Damit die GrĂŒnanlagen und schönen Parks also der Erholung der Patienten dienen und ihre Gesundheit nicht weiter gefĂ€hrden, bieten Fliegengitter eine einfache, aber sehr effektive Lösung. Denn Natur, frische Luft und Sonnenlicht leisten auch einen wichtigen Beitrag zur Gesundheit und Genesung von Menschen. Durch Insektenschutzgitter können Hygiene und GrĂŒnanlagen gut miteinander vereinbart werden.